Seite 16 - Kavallo Flippingbook Projekt

Basic HTML-Version

IMPRESSUM
82
Kavallo 9/2015
Das Schweizer Pferdemagazin
www.kavallo.ch
Kavallo
IMPRESSUM
Gedruckt
in der Schweiz
Verlag
Hippo-Media Verlags GmbH
Hinterdorfstrasse 1, 8314 Kyburg
Tel. 052 232 18 91, Fax 052 232 18 92
info@kavallo.ch, www.kavallo.ch
Verlagsleitung
Thomas Frei
thomas.frei@kavallo.ch
Redaktion
Thomas Frei, Angelika Nido Wälty
Redaktionsadresse
Redaktion Kavallo
Hinterdorfstrasse 1, 8314 Kyburg
Tel. 052 232 18 91, Fax 052 232 18 92
redaktion@kavallo.ch
Freie Mitarbeiter
Daniela Ebinger, Sandra Foley, Hans-Ueli
Früh, Michael Läuchli, Eckart Meyners,
Ruth Müller, Heinrich Schaufelberger,
Werner und Ursula Schmid,
Dr. med. vet. Christoph Wegmann,
Layout und Gestaltung
Multicolor Print AG, 6340 Baar
creatil – Andrea Tillmann, 5600 Lenzburg
kavallo@creatil.ch
Fotografen/Illustratoren
Caspar Frei, Valeria Streun, Katja Stuppia,
Jacques Toffi, Elisabeth Weiland
Anzeigenverkauf/-verwaltung
McMB Media
Marianne Baggenstos
Ohrütistrasse 120, CH-8496 Steg
Tel. 055 245 10 27, 079 226 54 65
anzeigen@kavallo.ch
Herstellung und Versand
Multicolor Print AG, 6340 Baar
Abonnentendienst
NZZ Fachmedien AG
Aboservice Kavallo
Fürstenlandstrasse 122
Postfach
9001 St. Gallen
Tel. 071 272 71 34
abo@kavallo.ch
Einzelverkaufspreis
CHF 10.– (inkl. MwSt.)
Abonnementspreise
11 Ausgaben Schweiz CHF 100.–
Europ. Ausland CHF 130.–
Europ. Ausland (Luftpost) CHF 191.–
© Kavallo, soweit nicht anders angegeben.
Reproduktion des Inhalts, ganz oder teilweise, nur
mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages.
Vom Leser verfasste Beiträge können aus
redaktionellen Gründen geändert oder gekürzt
werden. Für unverlangt eingesandte Manuskripte,
Fotos, Illustrationen und anderes Material
übernimmt der Verlag keine Haftung.
Kavallo
10/2015 erscheint am 1. Oktober 2015
Bilder: Jacques Toffi, Urs Schneider
Wo Sättel Schaden
anrichten können
Es muss nicht immer, aber es kann der
Sattel sein, der zu Druckstellen und
daraus folgenden Schäden führen kann.
Was Pferde
für uns alles
tun
Pferde sind mit uns seit
Jahrtausenden eng verbun-
den. Als klassische Nutztiere
dienen sie uns heute nicht
mehr, sie haben dafür
andere, ebenso wertvolle
Aufgaben übernommen.
Wie fühlt sich
denn Loben an?
Sind die Grundsteine gelegt,
soll der Zusammenhang zwischen
Einwirkung und Reaktion des Pferdes
beim freien Reiten erfühlt werden –
zum Beispiel beim Loben.