Seite 13 - Kavallo Flippingbook Projekt

Basic HTML-Version

37
Kavallo 5/2015
>>
Exterieur
LEKTION
Zugegeben, die Definition der
Zuchtverbände Brandenburg-Anhalt
und Sachsen-Thüringen ist in vielen
Punkten für den Laien etwas schwam-
mig. Wie lang ist ein mittellanger
Hals und wann ist eine Brusttiefe aus-
reichend? Viel wichtiger als die Frage
nach dem Wie, Was und Wann er-
scheint mir aber die Frage nach dem
Warum. Schliesslich geht es nicht nur
um ein Höchstmass an äusserer
Schönheit, sondern um ein Maximum
an Bewegungsfunktionalität. In mei-
nen Augen ist es von unerlässlicher
Wichtigkeit, genau zu wissen, wie die
einzelnen Elemente im Körper zusam-
menhängen, wie sie «funktionieren»
und sich bedingen. Gerade wenn der
eine oder andere körperliche Aspekt
im Erscheinungsbild des Pferdes viel-
leicht nicht zur vollen Zufriedenheit
erfüllt ist und dadurch manche Lekti-
onen unter grösseren körperlichen
Anstrengungen von Seiten des Pferdes
erlernt werden müssen. Dann sollte
man sich als Reiter Gedanken darüber
machen, wie sich die vermeintliche
anatomische Schwäche auf den Bewe-
gungsablauf und somit auf die Ausbil-
dung auswirkt und was man dringend
Zuchtziel Deutsches Sportpferd
Die Zuchtverbände Brandenburg-Anhalt und Sachsen-Thüringen haben zu Typ und
Körperbau folgende Definitionen getroffen:
Typ:
Erwünscht ist das Erscheinungsbild eines eleganten, grosslinigen und harmoni-
schen Sportpferdes. Die Prägung durch Edelblut soll in einem trockenen und aus-
drucksvollen Kopf, einem grossen Auge, gut geformter Halsung, plastischer Bemuske-
lung sowie korrekten, klaren Gliedmassen zum Ausdruck kommen. Zuchttiere sollen
über einen deutlichen Geschlechtsausdruck verfügen.
Körperbau:
Erwünscht ist ein harmonischer, für sportliche Zwecke geeigneter
Körperbau. Dazu gehören:
• ein ausdrucksvoller Kopf mit grossem Auge
• gute Ganaschenfreiheit
• eine mittellange, sich zum Kopf hin verjüngende Halsung
• eine markante, lange, schräg gelagerte Schulter
• ein markanter, weit in den Rücken hineinreichender Widerrist
• ausreichende Brusttiefe
• ein genügend langer, gut bemuskelter Rücken
• eine lange, leicht geneigte, gut bemuskelte Kruppe
• eine harmonische Aufteilung in Vor-, Mittel- und Hinterhand
Erwünscht ist weiterhin ein zum Körperbau passendes, trockenes
Fundament mit:
• korrekten, grossen Gelenken
• mittellangen Fesseln
• wohlgeformten Hufen
• eine korrekte, von hinten gesehen gerade Gliedmassenstellung
• ein von der Seite gesehen gerade gestelltes Vorderbein
• ein im Sprunggelenk mit etwa 130 bis 140° gewinkeltes Hinterbein
• sowie eine jeweils gerade Zehenachse mit etwa 45 bis 50° zum Boden