Seite 14 - Kavallo Flippingbook Projekt

Basic HTML-Version

HAUPTTHEMA
Pferdezucht
14
Kavallo 3/2015
D
ecken lassen – ja oder nein?
Ein Entscheid, den Züchterin-
nen und Züchter in den
nächsten Wochen treffen müssen,
auch wenn er sich erst in den nächs-
ten Jahren auswirken wird. Pferde-
zucht ist eben kein schnelles Geschäft,
wer sich mit Pferden abgibt, denkt in
Jahren. Wunschfohlen sind sie zwar
alle, die nächstes Jahr auf den Weiden
herumtollen. Ob sie sich dann auch
nach unseren Wünschen entwickeln,
lässt sich auf keinem Hochglanzpros-
pekt ablesen. Umso sorgfältiger muss
die Planung ablaufen. Denn würde al-
lein auf die Nachfrage abgestellt, kä-
von
Thomas Frei
Könnten unsere Züchter die jährlichen Einfuhrkontingente als Richtwert für
die Nachfrage nehmen, müssten sie sich um den Absatz keine Sorgen machen.
Doch was gezüchtet wird, ist nicht immer gefragt. Eine immer bunter
werdende Rassenpalette verlangt deshalb eine immer subtilere Planung.
Wie viele Fohlen
braucht das Land?
Foto: Roman Polcan
men alle Stutenbesitzer zu einem posi-
tiven Entscheid. An der Nachfrage
nach Pferden und Ponys fehlt es bei
uns nicht: Die bewilligten Einfuhrkon-
tingente für 3822 Equiden waren ver-
gangenes Jahr schon Anfang Oktober
restlos ausgeschöpft. Nicht sehr weit
von der Zahl in der Schweiz geborener