Seite 11 - Kavallo Flippingbook Projekt

Basic HTML-Version

AKTUELL
11
Kavallo 3/2015
Namen&Notizen
Jäiser gewann in Leipzig
Oft schon war die Voltigiererin Simone Jäi-
ser Zweite hinter der Italienierin Anna
Cavallaro – in der Weltcup-Qualifikation
von Leipzig trug nun die Zürcherin den
Sieg davon. Die 28-Jährige stieg damit kurz
vor dem Final zur Kronfavoritin auf.
Louis Baumgartner verstorben
BeimCSI Zürich stand er noch als Helfer im
Parcours, am 28. Januar verstarb der be-
kannte Parcoursbauer Louis Baumgartner
zwei Tage nach seinem 67. Geburtstag.
Während einer Winterwanderung in den
Familienferien erlitt der Thurgauer einen
Herzinfarkt.
Dressur-Nachwuchs
Die dänische Championats-Dressurreite-
rin Nathalie zu Sayn-Wittgenstein ist zum
zweiten Mal Mutter geworden. Nach Sohn
Konstantin, der 4-jährig ist, brachte sie En-
de Januar ein gesundes Mädchen namens
Louise zuWelt.
Die richtigenWorte
… fand der Berner Seeländer Springreiter
Daniel Etter bei seiner Premiere als Co-
Kommentator von Michèle Schönbächler
bei der Übertragung des CSI Zürich durch
das Schweizer Fernsehen. Der 40-Jährige
überzeugte durch Fachwissen und wies
die Zuschauer immer wieder auf spannen-
de Details hin.
GCT ohne Lausanne
Im Jahresprogramm der vom Holländer
Jan Tops organisierten Global Champions
Tour ist der 5*CSI in Lausanne wegen «or-
ganisatorischen Problemen» nicht mehr
vertreten.
Tod einer Olympiasiegerin
Wansuela suerte, die Erfolgsstute von Reit-
meister Hubertus Schmidt, musste wegen
einer Verletzung, die sie sich auf derWeide
zugezogen hatte, eingeschläfert werden.
Die 22-jährige Hannoveranerin v. Warkant,
die mit dem deutschen Team Olympia-,
WM- und EM-Gold gewonnen hatte, ver-
brachte ihren Lebensabend in Florida als
Lehrmeisterin einer älteren Dame.
Hannoveraner App
Freunde des Hannoveraner Verbands kön-
nen künftig sämtliche News direkt auf ih-
rem Smartphone oder Tablet empfangen.
Eine neue App liefert künftig alle wichti-
gen Termine und Infos, auch per Push-
Nachricht.
Statusänderung
Die Freiburger Springreiterin Faye Schoch
hat auf Facebook ihren Status auf «ver-
lobt» geändert: Die 29-Jährige ist schon
längere Zeit mit dem Deutschen Marc
Bettinger, ebenfalls Springreiter, liiert.
Herpes: Dressur abgesagt
Weil auf der Reitsportanlage St. Jakob in
Bättwil SO in den vergangenen Wochen
verschiedene Fälle von Herpes bei Pferden
zu verzeichnen waren, sind die Dressur-
prüfungen vom 16. bis 19. April 2015 von
den Verantwortlichen abgesagt worden.
Der Anlass war als Sichtung für die Dres-
surkader vorgesehen.
Kalt siegt in der Kälte
Der Sieg im Grand Prix des 57. Wintercon-
cours in St. Moritz ging an den Aargauer
Bruno Kalt imSattel von Calido’s Figaro CH.
Das Paar blieb als einziges im Stechen feh-
lerfrei.
«Sechser imLotto» für Pius Schwizer
Vier Tage nach dem CSI Basel kamen im
Stall von Pius Schwizer in Oensingen sechs
neue Pferde an, die bisher vom Irländer Ca-
meron Hanley geritten wurden. Ihr Besit-
zer, das EuroAsia-Team, hinter dem die
Westschweizer Eléonore Paschoud und
Yves Bouvier stehen, stellt die Pferde Pius
Schwizer zur Verfügung. «Sie wollen die
Pferde näher bei ihrem Wohnort haben
und sie unter Schweizer Farben springen
lassen», erklärt Schwizer. Unter den sechs
Pferden sind der 12-jährige Belgier Antello
Z, der mit Hanley Platz 7 bei der WM in
Caen belegte, die hochkarätigen Stuten
Amira und Caretina de Joter sowie Dun-
dee, der einst von Schwizer entdeckt und
verkauft wurde. «Diese Pferde sind für
mich wie ein Sechser im Lotto», sagte
Schwizer, der in letzter Zeit damit geha-
dert hat, dass seine besten Pferde immer
wieder verkauft wurden. Die Zusammen-
arbeit mit dem EuroAsia-Team sei langfris-
tig angelegt, weshalb Schwizer die Rück-
kehr an die Spitze der Weltrangliste an-
strebt. Ihren ersten Einsatz hatten Antello
Z, Amira und Dundee beim 3*-CSI in Villach
(AUT), wo Schwizer auf Anhieb gute Run-
den gelangen. Das übrigens im neuen
Tenü: Anstatt im gewohnten Rotrock reitet
er nun im grauen Jackett seines Sponsors.
Antello Z, hier mit Cameron Hanley,
springt künftig unter Pius Schwizer.
Foto: GCT