Von: Julia Fischbacher

Heimsieg für Lorze an der SM Vierkampf

Das «Team Lorze» mit Malena Raud, Hannah Iten, Joëlle Waser und Jasmin Gwerder (v.l.n.r.) überzeugte in den Reitdisziplinen und sicherte sich damit den Meistertitel. (Foto: Beat Waser)

Hatte das Team Lorze mit Jasmin Gwerder, Hannah Iten, Malena Raud und Joëlle Waser den Samstag nach den Disziplinen Laufen und Schwimmen auf dem zweiten Zwischenrang abgeschlossen, standen die «Lorzer» am Sonntag nach der Dressur und Springen zuoberst auf dem Podium. In der Kategorie A wurde das Team Lorze zum neuen Schweizermeister gekürt. Jasmin Gwerder sicherte sich mit einem abschliessenden Sieg in der Disziplin Springen auch den Gesamtsieg und darf sich von nun an Doppelschweizermeisterin 2019 nennen. Ihre Teamkolleginnen Joëlle Waser und Hannah Iten folgten ihr auf dem dritten bzw. vierten Rang. In der Kategorie Aktive belegte das Team Lorze Aktive mit Serena Gretener, Rahel Schlumpf, Simone Waser und Nicole Weber den zweiten Platz in der Schweizermeisterschaft – auch sie machten in den Reitdisziplinen einen Platz gut. Nicole Weber holte sich auch in der Einzelwertung den zweiten Schlussrang, gefolgt von Simone Waser auf dem dritten Platz. Die Kategorie Plausch wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal durchgeführt und fand wiederum grossen Anklang. Am Wettkampf in Cham standen 21 Teams in den Kategorien Junioren B (10 – 15 Jahre), Junioren A (16 – 20 Jahre), Aktive (Ü20), Einsteiger (Teilnehmende ohne Erfahrung in der Kategorie Junioren) und Plausch (2 bis 4 Teilnehmende pro Mannschaft, welche sich die Disziplinen aufteilen) am Start

Drucken