0+0+0 = Gold: Start-Ziel-SM-Titel für Schwizer mit Balou Rubin R

Zügel lang und Hände hoch – Pius Schwizer gewinnt mit Balou Rubin R mit einem Blankoresultat die Goldmedaille.

Freude an ihren gewonnenen Medaillen (v.l.) bei Marc Röthlisberger (Silber), Pius Schwizer (Gold) und Roland Grimm (Bronze). (Foto: Valeria Streun)

An Pius Schwizer und Balou Rubin R ist an der Schweizermeisterschaft Elite Springen in Humlikon niemand vorbeigekommen. 0 Punkte im Zeitspringen in der schnellsten Zeit, weil bei Pius Schwizer schliesslich jedes Pferd schnell wird, brachte ihn an die Spitze des Zwischenklassementes. Und auch in der zweiten Wertungsprüfung mit zwei Umgängen blieb Schwizer mit dem 12-jährigen Oldenburger Balou Rubin R, der im Co-Besitz mit Werner Rüttimann steht, ohne Abwurf. Einen Fehler und etwas Zeitüberschreitung hätte er sich sogar noch leisten können, Gold wäre ihm nicht mehr zu nehmen gewesen. Medaillen vergaben dafür am letzten Hindernis noch Titelverteidiger Bryan Balsiger mit AK’S Courage ebenso wie der bis zum letzten Umgang auf dem dritten Platz liegende Edwin Smits mit Farrezo. Silber gewann dafür dank fehlerfreier 2. Prüfung Marc Röthlisberger mit Agatha d’Ecaussinnes, Bronze ging an Roland Grimm mit Captain. Das Paar hatte am ersten Tag noch auf dem 25. Zwischenrang gelegen, sich dann mit zwei souveränen 0-Runden aufs Podium gesprungen. Und dies, obschon sein Start für den alles entscheidenden finalen Umgang nach einem abgerissenen Hufeisen noch einen unfreiwilligen Unterbruch erfuhr. 

Drucken