Schweizer zahlt Höchstpreis von 22'000 Euro in Riedlingen

22'000 Euro bedeutete Höchstpreis für den jungen For Romance-Sohn – bezahlt von einem Schweizer. (Foto: Doris Matthaes)

Besser konnte die erste Auktion des neuen Vermarktungsleiter des Baden-Württembergischen Pferdezuchtverbands eigentlich nicht laufen: Die 48 auf der Auktion angebotenen Fohlen sorgten für einen gesteigerten Durchschnittspreis von 7610 Euro, einen Preis, den der Verband noch nie hatte! Die Preisspitze war die Katalog Nr. 49, ein Hengstanwärter von For Romance – Dormello. Für 22’000 Euro sicherte sich ein Käufer aus der Schweiz dies Hoffnung. Der Züchter, Thomas Hagmann aus Ebersbach, paarte die Mutterstute mit dem derzeit sehr modernen und zuchterfolgreichen Hengst an, die Mutter selbst sowie die Grossmutter sind beide in S-Dressuren siegreich gewesen. Dies bedeutet gesicherte Dressuranlagen auf beiden Seiten der Elterntiere. Von den 48 angebotenen Fohlen blieb keines ohne Gebot, Käufer aus bekannten Dressur- und Springställen des Landes wurden fündig, das Haupt- und Landgestüt Marbach sicherte sich einen Hengstanwärter ebenso wie das renommierte Gestüt Birkhof. Aber auch das nahe Ausland wie die bereits erwähnten Eidgenossen kauften hochveranlagte Fohlen, zwei springbetonte Stutfohlen werden ihre Laufbahn in den USA beginnen.  
Die Fohlen nochmals zum Anschauen: Mediathek bei www.clipmyhorse.tv
und natürlich auf der Seite des Pferdezuchtverbandes Baden-Württemberg, https://www.pzv-bw.de/de/auktionen-verkauf/riedlinger-fohlenauktion/

Drucken