Doppelsieg für den Weltenbummler Dynamites

Der weitgereiste Dynamites steht in St. Moritz zweimal als Sieger im Mittelpunk.

Der 4-jährige Araber-Vollbluthhengst Dynamites, trainiert von Karin Van den Bos in Holland, hat sowohl am 1. wie am 3. Renntag in St.Moritz die beiden hochdotierten Araberrennen des White Turf gewonnen. Der weit gereiste Araber lief letztes Jahr in Holland, Frankreich, Italien und Saudi-Arabien, er gewann bei 6 Starts 2 Rennen und war 3mal platziert. Am 24. Januar bestritt er auf der Rennbahn Al Khalediah in Riyad ein Araberrennen, wurde darauf von Saudi-Arabien nach Brüssel geflogen, verblieb einige Tage im heimischen Stall in Holland und reiste dann nach St.Moritz, wo er am 4. Februar das Araberrennen H.H. Sheikh Zayed bin Sultan al Nahyan Listed Cup leicht mit 1,5 Längen Vorsprung gewann. Im Sattel sass Maxime Pecheur, der nachmalige Siegreiter im Longines GP von St. Moritz. Am GP-Tag gewann Dynamites mit Rebecca Danz im Sattel den mit 33000 Franken dotierten H.H. Sheikha Fatima Bint Mubarak Ladies World Cup mit kurzem Kopf.

 

 

 

Drucken