Estelle Wettstein verliert einen Titel.

Doppelschweizermeisterin Estelle Wettstein muss den in Turbenthal Mitte September mit Friedrich dem Grossen gewonnenen Titel in der Kategorie U25 wieder abgeben. Grund ist ein positiver Nachweis von den verbotenen Substanzen Codein, Oripavin und Morphin im Blut des Pferdes. Denselben Substanzen also, die im Frühling vergangenen Jahres auch bei Steve Guerdats und Alessandra Bichsels Pferden im Blut gefunden wurden. Von der Sanktionskommission des SVPS wurden sie und ihr Pferd mit einem Monat Startverbot (7. Dezember bis 7. Januar) belegt, sie muss auch die Preise und den Titel an Jessica Neuhauser abgeben; die Silbermedaille geht neu an Andrina Suter. Ein Trost allerdings bleibt ihr: Die bei den Jungen Reitern mit Darlington gewonnene Goldmedaille kann sie behalten.  Als Besitzerin des Pferdes wurde Estelles Mutter Marie-Line zudem mit einer Busse belegt sowie zur Übernahme der Bearbeitungs- und Analysekosten verpflichtet. Die Sanktionskommission hatte noch zwei weitere Dopingfälle zu behandeln. Positiv fielen die Dopingproben beim Pferd Lady Quick II von Melanie Mändli aus Winkel (1 Monat Sperre) sowie bei Kira XVI von Judith von Gunten (7 Monate Sperre) aus. Lady Quick II wurde am CS Zug getestet, Kira XVI am CS Sargans.  

Drucken