Sieg für Jäiser, Platz zwei für Heppler.

Der Auftakt in den FEI Voltige Weltcup in Madrid ist den Schweizern geglückt. Simone Jäiser holte sich bei den Damen den Sieg, Lukas Heppler belegte hinter dem Deutschen Daniel Kaiser den zweiten Platz.

Die EM-Goldmedaillengewinnerin aus Aachen zeigte sich nach ihrem Sieg in der ersten Runde des Voltige-Weltcups 2015/2016 sehr glücklich. Denn in Madrid stand Simone Jäiser mit dem 21-jährigen Simbal und Diane Fraser an der Longe ein neues Pferd zur Verfügung. Leicht fiel der Sieg für sie nicht aus: Die erste Prüfung gewann sie noch, die Kür allerdings ging an die Französin Anne-Sophie Musset, die aber nach der ersten Runde zu weit im Rückstand lag, um Jäiser gefährden zu können. Bei den Herren herrschten stabile Verhältnisse: Der 29-jährige Daniel Kaiser gewann beide Prüfungen, Lukas Heppler platzierte sich beide Male im zweiten Rang.

Drucken