Wieder ein Spitzenplatz für Romain Duguet.

Heimsieg für Penelope Leprevost in Lyon.

ie klar beste Zeit hat die Französin Penelope Leprevost mit Flora de Mariposa im Stechen der 3. Weltcupprüfung in Lyon erzielt und damit für einen viel beklatschten Heimsieg gesorgt. Sie blieb wie drei weitere Paare ohne Abwurf, war aber mit 40,64 Sekunden eine gute halbe Sekunde schneller als der zweitplatzierte Christian Ahlmann mit Taloubet Z. Wieder einen Spitzenplatz erzielte Romain Duguet mit Quorida de Treho: Der fehlerfreie Ritt im Stechen in 42,27 Sekunden brachte dem erfolgreichen Paar den dritten Platz, vor dem Franzosen Julien Gonin, der den CH-Wallach Soleil de Cornu im Besitz von Cindy Lüthi ritt. Weniger gut lief es den anderen Schweizer in Lyon: Einen Abwurf im Normalparcours musste sich Pius Schwizer mit Giovanni van het Scheefkastel notieren lassen, je zwei Fehler verzeichneten Paul Estermann/Castlefield Eclipse und Jane Richard Philips/Pablo de Virton.  Das Zwischenklassement der Europaliga West 2015/2016 führt Penelope Leprevost an mit 40 Punkten vor Romain Duguet mit 35.

Drucken