Die 5 Schweizer Meister der Fahrer stehen fest

In Frauenfeld fanden über das Wochenende die nationalen Titelkämpfe der Fahrer statt. Bei den Vierspännern sicherte sich Werner Ulrich seinen 18. Titel.

Bruno Widmer dominierte bei den Zweispännern und gewann in allen Teilprüfungen. Foto: Claudia Meier

Der Routinier aus dem Kanton Bern hat seinen Rücktritt für 2016 angekündigt, doch noch ist Werner Ulrich im Schweizer Fahrsport das Mass aller Dinge. Bei den Schweizer Meisterschaften in Frauenfeld gewann der 55-jährige Leiter der Fahrabteilung im NPZ alle drei Teildisziplinen souverän und holte sich bei den Vierspännern zum unglaublichen 18. Mal den Titel. Die Silber-Medaille ging an Cyril Maret, der mit Ulrich zusammen im EM-Team in Aachen war, Bronze holte sich Martin Wagner. Bei den Zweispännern setzte sich Bruno Widmer (Foto) vor Beat Schenk und Marcel Luder durch. Bei den Einspännern heisst der Schweizer Meister 2015 Leonard Risch. Er sicherte sich den Titel vor Eric Renaud und Bernhard Wüthrich. Titelverteidigungen gab es bei den Pony-Fahrern. Bei den Pony-Zweispännern heisst der Sieger wie im Vorjahr Christof König. Er siegte vor Lea Schmidlin und Yannik Scherrer. Bei den Pony-Einspännern behauptete sich erneut Cédric Scherrer. Silber ging an Doris Schmid, Bronze an Hans Barmettler. 

Sämtliche Ergebnisse der SM Fahren finden Sie hier

 

 

 

Drucken