SM CH-Sportpferde in Avenches: Die ersten Titel vergeben

Am zweiten Tag der diesjährigen Schweizermeisterschaft der CH-Sportpferde in Avenches konnten bereits drei Meister gefeiert werden.

Q Man von Worrenberg CH wurde Meister bei den vierjährigen Dresurpferden. © Valeria Streun

Davidoff vom Schlösslihof CH und Niklaus Schurtenberger. © Valeria Streun

In der Dressur der vierjährigen Pferde schwang mit einem Gesamtergebnis aus zwei Prüfungen von 79% der braune Hengst Q Man von Worrenberg CH mit Sandra Hodel, Volken, im Sattel obenaus. Der Quaterback-Sohn war gezogen worden von seinem Besitzer, Ferdi Hodel, aus der Rhapsodie von Rohdiamant.

Im Final Springen Superpromotion Youngster (sieben- und achtjährige Pferde) qualifizierten sich sechs Paare für die Siegerrunde. Drei davon blieben abermals fehlerfrei. Zu Meisterehren kam die achtjährige Fuchsstute Zaubermaus KWG CH (Couleur Rubin – Zeus) aus der Zucht von Heidi und Walter Kunnz aus Grosswangen. Reiter war Christoph Könemann, Merlischachen. Die Stute steht im Besitz von Christoph Suter, Freienwil.

Zuletzt nahmen sie die anspruchsvolle Aufgabe in der Siegerrunde im Springen Superpromotion S in Angriff. Mit einer fulminanten Nullrunde kamen sie zu Siegerehren: Niklaus Schurtenberger und der Zuchthengst Davidoff vom Schlösslihof CH. Der 13jährige Sohn von Karondo vom Schlösslihof CH, gezogen aus der Carelia vom Schlösslihof (Calando II) ist im Besitz seines Züchters, Werner Rütimann, Frümsen-Sax.

Drucken