Nino darf wieder starten

Erste Starts sind am Masters Los Angeles geplant.

Am 19. September läuft die von der FEI verhängte 2-monatige Sperre für die zwei Pferde Nino des Buissonnetes und Nasa von Steve Guerdat sowie Charivari KG von Alessandra Bichsel ab. Bei den Pferden waren bekanntlich die verbotenen Substanzen Codein und Oripavin sowie die Controlled-Medication-Substanz Morphin nachgewiesen worden. Die Proben wurden bei Guerdats Pferden in La Baule und bei Bichsels Pferd in Deauville entnommen. Weil die verbotenen Substanzen offenbar aus verunreinigtem Futter stammten, wurden die Sperren für Guerdat und Bichsel aufgehoben, die Pferde hingegen blieben für zwei Monate gesperrt. Am Nationenpreis-Final in Barcelona wird Steve Guerdat mit Nino allerdings nicht teilnehmen, für die Schweiz am Start ist die EM-Bronze-Equipe mit Romain Duguet, Janika Sprunger, Martin Fuchs und Paul Estermann. Auf seiner Homepage kündigt Guerdat seinen nächsten Start am Masters Los Angeles vom 1. bis 4. Oktober an.  

Drucken