Stabile Verhältnisse bei den Dressurreitern

Estelle Wettstein gewinnt in Turbenthal zwei Goldmedaillen.

Anna-Mengia Aerne-Caliezi...

...mit Raffaelo va bene

An den in Turbenthal in bester Stimmung ausgetragenen Schweizermeisterschaften Dressur haben bis auf Jessica Neuhauser alle amtierenden Meisterinnen ihre Titel erfolgreich verteidigen können. Bei der Elite gewann Anna-Mengia Aerne-Caliezi mit Raffaelo va bene mit einem Vorsprung von über 10 Prozentpunkten vor Birgit Wintzek Pläge/For Compliment. Gleich zwei Titel holte sich Estelle Wettstein: Mit Darlington C gewann sie bei den Jungen Reitern vor Christina König/Ambaro Saturnus, in der Kategorie U25+ verwies sie mit Friedrich der Grosse die Titelhalterin Jessica Neuhauser/Ferrero Kiss auf Platz zwei. Unangefochten holte sich bei den Junioren wiederum Naomi Winnewisser mit Fürst Rosseau den Titel vor Elena Krattiger mit Ramia Lox. Hauchdünn fiel die Entscheidung bei den Ponys, wo Carl-Lennart Korsch mit Dack von Wittgenstein sich um 7 Hundertstel Prozentpunkte vor Victoria Huet mit Equestricons Day of Diva setzte.

Alle Resultate auf www.sm-turbenthal2015.ch

Drucken