Nationenpreis-Final Barcelona: Deutschland doch dabei

Nach der Absage aus Japan kann der deutsche Equipenchef Otto Becker die Silbermedaillengewinner der EM in Aachen nach Spanien schicken.

Meredith Michaels-Beerbaum und die anderen Mitglieder des EM-Silberteams werden auch in Barcelona starten.

Gute Nachrichten für die deutschen Springreiter: Bundestrainer Otto Becker darf nun doch eine Mannschaft zum Finale der FEI Furusiyya Nations Cup“-Serie in Barcelona vom 24. bis 27. September entsenden. Dank des Verzichts der japanischen Mannschaft rückt Deutschland nach, das während der regulären Qualifikationsphase nicht genügend Punkte für diesen Saisonhöhepunkt in Spanien gesammelt hatte. „Wir hatten die Hoffnung, dass noch jemand absagt und wir nachrücken“, sagte Otto Becker. „Das ist jetzt zum Glück passiert und darüber freuen wir uns natürlich.“

Der Bundestrainer hat bereits Pläne, wer die deutschen Farben in Barcelona vertreten darf: Es sind die vier Silbermedaillengewinner der Europameisterschaft in Aachen, Ludger Beerbaum, Daniel Deusser, Christian Ahlmann und Meredith Michaels-Beerbaum. „Die Pferde sind weiterhin gut in Gang und wir werden diese Sache konzentriert angehen“, betonte Becker.

Die Schweizer Equipe, die die Qualifikation auf dem 2. Platz hinter Belgien abgeschlossen hat, ist ebenfalls teilnahmeberechtigt.  (fn-press/ani)

Drucken