EM Aachen: Rang 12 in der Dressur zur Halbzeit

Nach den ersten beiden Reiterinnen im Grand Prix, in dem auch die Teamentscheidung fällt, liegt die Schweiz auf Rang 12.

An der Spitze der Rangliste gibt es keine Überraschungen: Deutschland führt vor den Niederlanden und Grossbritannien. Die Schweizerinnen liegen auf Rang 12. Startreiterin Caroline Häcki und Rigoletto Royal CH kamen mit einem Score von 66,929 Prozentpunkten aus dem Viereck. Birgit Wientzek Pläge und For Compliment erzielten 65,200 % und dürften damit das Streichergebnis liefern. Morgen Nachmittag können Anna-Mengia Aerne-Caliezi und Marcela Krinke Susmelj mit guten Ritten punkten und die Schweiz weiter nach vorne bringen.

Drucken