Martin Fuchs verliert seinen "Futi" an Pius Schwizer

Der Springreiter-Nachwuchstalent Martin Fuchs muss künftig auf sein Spitzenpferd PSG Future verzichten - und bedankt sich rührend bei dem Pferd.

Martin Fuchs schrieb dazu am Sonntagabend auf seiner Website:

"Mein Toppferd Future wechselt in den Stall von Pius Schwizer. Pius reitet bereits ein weiteres Pferd vom selben Besitzer, Peter Schildknecht, welches jetzt durch Future verstärkt wird.

Ich hatte 4 Super-Jahre mit Future und zusammen konnten wir viel erreichen. Unsere grössten Erfolge waren die GP-Siege von Paris und Helsinki. Weitere Toperfolge sind der 11. Rang am Weltcupfinale in Las Vegas, die Team Gold und Einzel Silbermedaille an den Europameisterschaften der Jungen Reiter 2013 in Spanien und viele mehr.

Insgesamt gewannen wir 580'000 Franken und sehr viele schöne Erinnerungen.

Ich wünsche Future, der immer alles gegeben hat, nur das Beste auf der Welt und werde ihn immer in meinem Herzen als mein "Futi" behalten. Danke für alles!"

Drucken