Springen: Janika Sprunger gewinnt Grand Prix in Falsterbo

Die 28-jährige Baselbieterin ist zwei Jahre nach dem Verkauf ihres Spitzenpferdes Palloubet d'Halong zurück an der Spitze: Im Sattel seiner Halbschwester Bonne Chance triumphierte sie in Schweden.

Sie hat noch wenig Erfahrung, ist aber eine grosse Kämpferin. Die erst 9-jährige Stute Bonne Chance, die wie Palloubet d'Halong von Baloubet du Rouet abstammt, deutete ihr grosses Vermögen in dieser Saison bereits mit zwei Siegen in Dreisterne-Grand-Prix an - nun gelang ihr unter Janika Sprunger der erste Sieg in einem Fünfsterne-Grand-Prix. Das Paar, dem bereits im Nationenpreis ein fehlerfreier Umgang gelang, blieb über beide Runden souverän ohne Abwurf und setzte sich vor ein schwedisches Trio bestehend aus Henrik van Eckermann mit Cantinero, Charlotte Mordasini mit Romane du Theil und Malin Baryard-Johnsson mit Tornesch. Pius Schwizer belegte nach einem Abwurf in der ersten Runde auf dem ebenfalls erst 9-jährigen Giovanni van het Scheefkasteel Rang 20 unmittelbar vor Romain Dugeut mit Quorida de Treho auf Rang 21.

 

 

 

Drucken