Viersterne-CCI in Luhmühlen

Mehr als 50 Jahre nach ihrem berühtem Vater Reiner Klimke gewann Ingrid Klimke die prestigeträchtige Vielseitigkeitsprüfung in der Lüneburger Heide.

Foto: Hanna Broms/FEI

Schon die Dressur hatten Ingrid Klimke und die 11-jährige Hannoveraner-Stute Escade gewonnen und als sie nach dem Cross immer noch fehlerlos in Führung lag, setzte sich ihr Springtrainer Kurt Gravemeier ins Auto, um ihr heute beim abschliessenden Parcours zur Seite zu stehen. Mit Erfolg: Das Paar blieb auch im Stangenwald ohne Fehler und Klimke gewann zum ersten Mal in ihrer Karriere ihren "Heim-CCI" - 56 Jahre nachdem ihr Vater, der unvergessene Dr. Reiner Klimke dort als Sieger vom Platz ging. Der Ausgang der Prüfung war allerdings denkbar knapp: Die Neuseeländerin Joelle Price mit Farie Dianimo wurde mit einem Rückstand von nur 0,1 Punkten Zweite. Der dritte Rang ging an Doppelolympiasieger Michael Jung mit Sam. Schweizer CC-Reiter waren keine am Start.

Weitere Infos und die Ranglisten gibt es hier:

 

 

Drucken