CSIO Schweiz in St. Gallen ist eröffnet - der 1. Tag

Der Sieger der ersten Hauptprüfung heisst Mario Stevens. Der Deutsche war im Stechen, für das sich 23 Reiter qualifiziert hatten, mit seinem Wallach Baloubet der Schnellste. Pius Schwizer wurde mit Living the Dream Zweiter.

Mario Stevens gewinnt mit Baloubet die heutige Hauptprüfung. Foto Katja Stuppia/CSIO

In der ersten Prüfung des CSIO St.Gallen 2015, der Goodwill Trophy am Vormittag, hatte Christina De Maria-Egli auf dem Holsteiner Wallach Calimbo die Nase vorn.  Zehn weitere Paare beendeten die erste und zweite Phase fehlerfrei. Die zweite Prüfung gewann Pascal Bucher auf Cayman Athletics. Er sicherte sich den ersten Platz vor Rino Stähli auf Mississippi Royale und Céline Zehnder auf Costa Del Sol. Die 20 punktbesten Paare der Goodwill Trophy haben sich nun für den Final am Samstagmorgen qualifiziert.

Die erste internationale Springprüfung gewann der für Irland startende Greg Patrick Broderick gewann im Sattel von Mhs Automatic. Mit Niklaus Rutschi auf Si Gracieuse Ardente, als Vierter, Fabio Crotta auf Cadalora P als Achter, Jane Richard Philips auf Imperial Zig Zag als Neunte und Paul Estermann auf Lord Pepsi als Vierzehnter klassierten sich vier Schweizer Springreiter im Preisgeld.

Das zweite internationale Springen gewann der Niederländer Frank Schuttert mit seinem 10-jährigen Wallach Arc de Triomphe. Der Schweizer Martin Fuchs auf PSG Future ritt auf den guten zweiten Platz gefolgt von Emma Augier de Moussac aus Tschechien. Mit Edwin Smits als Sechstem, Daniel Etter als Achtem, Steve Guerdat als Dreizehntem und Romain Duguet als Fünfzehntem konnten sich weitere Schweizer Springreiter im ersten Drittel der Konkurrenz klassieren.

In der heutigen Hauptprüfung, einem mit 30‘000 Franken dotierten Weltranglisten-Springen, siegte der Deutsche Mario Stevens im Sattel des 11-jährigen Baloubet vor Pius Schwizer mit Living the Dream und Alain Jufer mit Radja d’Artemis. „Neu-Schweizer“ Edwin Smits wurde mit Copain du Perchet CH Fünfter, Jane Richart Philips mit Pablo de Virton Achte.

Weitere Infos und Ergebnisse: www.chio.ch  

Drucken