Gehen die Zollschranken für 500 Pferde mehr auf?

Das Bundesamt für Landwirtschaft hat dieser Tage jedenfalls eine Änderung der Pferdeeinfuhrverordnung in die Anhörung verschickt. Anlass dazu gaben zwei Eingaben der Schweizer Pferdeimporteure, die eine Erhöhung sowie eine Staffelung des Zollkontingents verlangen. Geht es nach den Wünschen der Importeuren, sollten bis 1. Oktober 3000 Equiden eingeführt werden dürfen, im letzten Quartal dann noch 822. Die letzten Jahren haben gezeigt, dass jeweils bereits im September das Kontingent von 3322 Equiden voll ausgeschöpft war und demzufolge bis Ende Jahr keine Importe mehr getätigt werden konnten. Bemerkungen zu diesem Änderungsvorschlag sind bis am 19. Juni einzubringen.

Drucken