NPZ Bern Ausstieg aus dem Leistungssport

Während mehr als fünfzig Jahren gehörten die Gespanne aus der EMPFA /NPZ zur absoluten Weltspitze. Auguste Dubey gewann 1972 die erste Weltmeisterschaft, der heutige Chef des Fahrstalls, Werner Ulrich, holte sich 1998 WM-Gold. Der Leistungssport soll künftig aber nicht mehr unterstützt werden. Der Verwaltungsrat des Nationalen Pferdezentrums Bern hat zusammen mit der Geschäftsleitung betreffend Sportsponsoring beschlossen, ab 1. Januar 2017 keine grösseren finanziellen Mittel mehr für sportliche Aktivitäten von Mitarbeitenden im In-und Ausland zur Verfügung zu stellen. Dieser Entscheid betrifft insbesondere die Disziplinen Fahren und Springen. 

Das NPZB wird mit seinen Aktivitäten weiterhin Voltigieren, Reitschule, Nachwuchs Challenge Fahren, Brevet- und Lizenzprüfungen sowie diverse Kurse im Bereich Ausbildung, Nachwuchsförderung und den Breitensport fördern. 

Drucken