EM-Longlist Dressur

Es sind keine 100 Tage mehr bis zur EM in Aachen und die Disziplin Dressur hat noch immer keinen Equipenchef, dafür aber schon einmal die Namen von acht Reiterinnen bekannt gegeben, die für eine Teilnahme in Frage kommen.

 

Der CDI Compiègne (FRA) in drei Wochen, vom 4. bis 7. Juni, ist das erste offizielle Sichtungsturnier für die Schweizer Dressurrreiterinnen auf dem Weg an die EM Mitte August in Aachen. Für die zugesichterten sechs Startplätze für die Schweiz hat die Selektionskommission der Disziplin Dressur folgende Reiterinnen nominiert: 

·         Anna-Mengia Aerne, Hombrechtikon ZH,
Raffaelo va bene

·         Caroline Häcki, Obfelden ZH,
Rigoletto Royal CH

·         Antonella Joannou, Genf GE,
Dandy de la Roche

·         Josephine Rosen, Kastanienbaum LU,
Crescendo VII

·         Patricia Schärli, Grabs SG,
Cappucino XIV

·         Birgit Wientzek Pläge, Balm b. Günsberg SO,
For Compliment


Weiter zur Schweizer Longlist gehört Marcela Krinke Susmelj, Ebikon LU. Sie geht am gleichen Wochenende mit Smeyers Molberg in Achleiten AUT an den Start. Ebenso ist auch Melanie Hofmann, Willadingen BE, mit GB Cazzago C CH eine EM-Kandidatin.Gemäss Mitteilung des SVPS "wurde entschieden, den oben genannten sechs Paaren, welche alle weniger internationalen Leistungsausweis vorzuweisen haben, die sechs zur Verfügung stehenden Plätze zuzuweisen".


Drucken