Weltcup-Final Las Vegas Dressur

Die Britin Charlotte Dujardin und Valegro verteidigen ihren Weltcup-Titel mit einer Traum-Kür und unglaublichen 94,196 Prozentpunkten.

Die 29-jährige Britin Charlotte Dujardin und ihr 13-jähriger Holländer-Wallach Valegro sind und bleiben das Mass aller Dinge in der Dressur. Die aktuelle Welt-Nr. 1, Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin verteidigte in Las Vegas in der Nacht auf heute ihren Weltcup-Titel mit einem hochüberlegenen Sieg in der Kür. Praktisch fehlerfrei, dynamisch, voller Schwung, Harmonie und Takt gelang dem Traum-Paar eine Vorstellung wie aus dem Lehrbuch, die von den sieben Richtern mit 94,196 Prozentpunkten belohnt wurde. Ihren eigenen Weltrekord von 94,30 % erreichten Dujardin und Valegro zwar nicht, sie blieben im starken Teilnehmerfeld aber die einzigen über der 90-%-Marke. Zweiter, sowohl in der Kür als auch in der Weltcup-Wertung, wurde der Niederländer Eward Gal im Sattel des 14-jährigen Ferro-Donnerhall-Sohnes Glocks Undercover. Das Paar erzielte in der Kür 84,696 %.

Die 80-%-Marke ebenfalls knacken konnte die Deutsche Jessica von Bredow-Werndl auf Beatrice Bürchlers 14-jährigem Gribaldi-Sohn Unee. Ein Score von 80,393 Prozentpunkten brachte dem Paar den 3. Rang ein. Der vom Heimpublikum frenetisch gefeierte Amerikaner Steffen Peters hätte mit Legolas und 80,357 % eigentlich den 4. Rang belegt, er wurde von der Ground Jury allerdings nach seinem Ritt disqualifiziert. Der 4. Rang ging somit an seine Team-Kollegin Laura Graves mit Verdades. 

Weitere Informationen zum Weltcup-Final gibt es hier

Sämtlich Ergebnisse finden Sie hier

 

 

Drucken