Weltcup Final Las Vegas Springen

Steve Guerdat gewinnt die zweite Wertungsprüfung und übernimmt die Führung im Zwischenklassement

Der Titel im Weltcup-Final ist schon seit Jahren ein erklärtes Ziel von Steve Guerdat, in den letzten Jahren schrammte er jeweils nur napp am Sieg vorbei. Nun hat sich der Jurassier wieder in eine ausgezeichnete Ausgangslage gebracht. In der Nacht auf heute Samstag siegte er im Sattel von Albführens Paille in der zweiten Wertungsprüfung. Nur gerade sechs Reiterinnen und Reiter, darunter 4 Amerikaner, hatten es in das einmalige Stechen geschafft, in dem Guerdat als schnellster fehlerfrei blieb. Mit diesem Sieg übernimmt der Olympiasieger die Führung im Zwischenklassement gemeinsam mit dem Amerikaner Richard Feller der in der zweiten Wertungsprüfung Rang 4 belegt. Auf Rang 3 in der Zwischenwertung liegt der Führende von gestern, Bertram Allan mit Molly Malone V, der gestern Siebter wurde. Martin Fuchs und PSG Future verzeichneten im Initialparcours einen Abwurf und belegten Rang 11, im Zwischenklassement konnen sie sich damit auf Rang 5 vorarbeiten. Pius Schwizer und Toulago verzeichneten wie schon am Vortag acht Strafpunkte, belegten Rang 17 und im Zwischenklassement Rang 21.

Weitere Ergebnisse gibt es hier:

 

 

Drucken