Weltcup Las Vegas Dressur

Charlotte Dujardin und Valegro gewinnen wie erwartet überlegen den Grand Prix

Es gab keine Überrschungen zum Auftakt des Dressur-Weltcupfinals in Las Vegas. Die unangefochtene Welt-Nr. 1, Olympiasiegerin, Weltmeisterin, Europameisterin und Titelverteidigerin Charlotte Dujardin zeigte mit ihrem 13-jährigen Valegro eine ausgezeichneten, nahezu fehlerlosen Grand Prix. Von den sieben Richtern erhielt das Paar ein Score von 85,414, das zwar mehr als zwei Prozentpunkte unter dem Weltrekord der beiden liegt, in Las Vegas aber das einzige Ergebnis über 80 % war. Der zweitplatzierte Edward Gal erzielte mit Glocks Undercover 79.057 %. Auf Rang 3 liegt der Amerikaner Steffen Peters mit Legolas mit 76,843 % gefolgt von Jessica von Bredlow-Werndl (GER) mit Barbara Büchlers Unee (74,843) und Laura Graves (USA) mit Verdades (74,313%)

Weitere Ergebnisse gibt es hier:

 

 

Drucken