Preisspitzen sichert sich Tina Pool

Nebst Höchstpreis Izanula-N kaufte Tina Pool (links) an den «Sales of the Rising Stars» gleich noch zwei Pferde. (Foto: zvg)

Die beiden die höchsten Preise erzielenden Pferde an den holländischen «Sales of the Rising Stars» hat sich Tina Pool aus Steinhausen für ihren Sportstall gesichert. 105'000 Euro zahlte sie für Izanula-N (v. Etoulon VDL-Silverstone) 100'000 Euro kostete Heartbreaker (v. Zambesi TN-Clinton). Alle guten Dinge sind drei, sagte sich Tina Pool und steigerte für 66'000 Euro auch noch den Hengst Happy Apple (v. Baltic VDL-Contendro I): «Für diesen Preis konnte ich ihn nicht einfach gehen lassen. Hauptsächlich kamen wir aber wegen Izanula.» Für die 15 Springpferde wurden total 819'000 Euro bezahlt, was leicht unter dem Vorjahresergebnis liegt. Organisator Teus van den Brink zeigte sich allerdings glücklich, dass alle 15 Pferde einen Käufer gefunden haben.

Drucken