Harrie Smolders verhinderte den Doppelsieg

So bavourös wie der Holländer Harrie Smolders 2017 abgeschlossen hatte, so erfolgreich startet er ins neue Jahr: Mit Capital Colnardo gewinnt er den GP «Hotel Les Trois Rois». (Foto: CSI Basel)

Gegen den Holländer Harrie Smolders ist momentan schwer anzukommen. Das mussten gestern Abend im «Preis des Grand Hotels Les Trois Rois» am LONGINES CSI Basel Janika Sprunger mit Ninyon und der GP-Sieger vom Freitag, Werner Muff mit Pollendr, zur Kenntnis nehmen. Mit der 13-jährigen Holsteinerstute Capital Colnardo setzte sich der Zweite der Weltrangliste im Stechen um gut zwei Sekunden vor die beiden Schweizer. Schneller wären nur Marcus Ehning/Pret A Tout, Olivier Robert/Quenelle du Py und Felix Hassman/Cayenne WZ gewesen, sie aber hatten alle einen Abwurf. Zu einem Schweizersieg kam es dafür in der vorangegangenen Prüfung: Martin Fuchs gewann mit Dubai du Bois Pinchet die Wertung C-Prüfung mit über einer Sekunde Vorsprung. Im «Prix de Vinqueur» liegt der Franzose Olivier Robert vor den letzten Prüfungen mit fast 100 Punkten vor Marcus Ehning und Werner Muff. Der den 9. CSI Basel abschliessende LONGINES Grand Prix beginnt um 14.15 Uhr und wird auch von Fernsehen DRS übertragen.

Drucken