Sieg für Nadja Büttiker in Salzburg

Nadja Büttiker wurde in Salzburg ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann die Weltcupprüfung (Foto: im|press|ions – Daniel Kaiser)

Nadja Büttiker, Jannis Drewell (Deutschland) und das österreichische Pas-de-deux-Paar Ruth Viehauser/Elisabeth Kiss bestätigten im Weltcup der Voltigierer bei der Amadeus Horse Indoors in Salzburg ihre Favoritenrollen. Im Einzel der Damen konnte sich die Bronzemedaillengewinnerin der EM 2017, Nadja Büttiker einer Gesamtnote von 8,485 den Sieg sichern. Büttikers Teamkollegin Ramona Näf durfte sich über eine Gesamtnote von 7,997 und Platz drei bei dieser Weltcupetappe freuen vor der dritten Schweizerin Ilona Hannich. Monika Winkler-Bischofberger war an der Longe von Keep Cool III.
Einen Doppelsieg feierte Deutschland im Weltcup der Herren?Im Einzel der Herren setzte sich der Silbermedaillengewinner 2017, Jannis Drewell, durch (8,826) und führte damit einen Doppelerfolg für Deutschland an, denn Europameister Thomas Brüsewitz wurde mit 8,526 Punkten Zweiter. Platz drei belegte Lukas Heppler (8,166). Andrin Müller wurde 6.
Im Pas de deux kamen hinter den siegreichen Ruth Viehauser und Elisabeth Kiss ihren ersten Weltcupsieg feiern. Die Plätze 2 und 3 gingen auf Bentley an S. Lehmann/S. Walder respektive C. Hofstetter/M. Mohar. Ruth Blieske führte die Longe.

Drucken