Bronze für Beat Schenk an der Zweispänner-WM in Lipica

Nach SM Gold nun WM Bronze für Beat Schenk. (foto: zvg)

Wie schon an der Schweizermeisterschaft in Niederwil legte Beat Schenk auch an der Zweispänner WM in der Dressur den Grundstein für ein Spitzenresultat. Hatte er sich in Niederwil Gold geholt, kam er an der WM im slowenischen Lipica nun zur Bronzemedaille, wo er im Viereck das zweitbeste Resultat im Feld von fast 80 Teilnehmern belegte. Die Mannschaft mit Marcel Luder, Bruno Widmer und Beat Schenk kam hinter Ungarn, Deutschland und Frankreich auf den 4. Rang. Auch der Sieg in der Einzelwertung ging nach Ungarn: Martin Hölle verteidigte seinen nach der Dressur eingenommenen 1. Platz souverän und gewann mit fast 10 Punkten Vorsprung. Die Resultate der weiteren Schweizer: Marcel Luder belegte Platz 20 vor Ulrich Werner, Bruno Widmer und Mario Bezzola schieden leider aus.

Drucken