Festival der Pferde auf dem Ballenberg

Das Pferd passt ausgezeichnet ins Freilichtmuseum Ballenberg, am 30. September / 1. Oktober steht es ganz im Mittelpunkt. (foto: Ballenberg)

Was verbirgt sich hinter den Begriffen Göpel, Abteilungsreiten, Säumer und Kavallerie? Wie sieht es aus, wenn der Hufschmied, der Sattler und der Veterinärmediziner Hand anlegen? Am Wochenende vom 30. September und 1. Oktober 2017 gibt es im Freilichtmuseum Ballenberg rund um das Pferd viel zu entdecken und zu erleben, wenn das Pferd unter dem Motto «Zügel los!» im Mittelpunkt steht. An diesen Tagen präsentiert sich eine Vielzahl an verschiedenen Pferderassen auf dem Museumsgelände. Aus der ganzen Schweiz reisen Pferdeverbände an und zeigen ihre Fertigkeiten im Umgang mit den beliebten Arbeits- und Freizeittieren. Am Samstag wird das Festival um 10.15 Uhr mit der Begrüssung von Peter Kohler, Betriebsdirektor, sowie mit einer feierlichen Ansprache von Nationalrat Hans Grunder eröffnet. Mit dabei die Reitformation des Schweizer Nationalgestüts Avenches.

«Es ist für uns eine Ehre, diesen einzigartigen Event rund um das Pferd im Freilichtmuseum Ballenberg willkommen zu heissen», freut sich Peter Kohler. «Pferde – Zeitzeugen des Brauchtums – passen hervorragend zu uns ins Museum», so Kohler weiter. Die Handwerker schliessen sich den Festivitäten an und so werden an der Esse der Schmiede aus Bümpliz BE die Hufeisen in Form gehämmert oder in der Sattlerei beim Bauernhaus aus Lancy GE kleinere Lederarbeiten vorgenommen. In der Showarena bei der Hauslandschaft «Berner Mittelland» finden Pferdevorführungen statt und Themenstationen laden zum Mitmachen ein.
Beide Tage bieten für Gross und Klein viele Attraktionen und Wissensvermittlung rund um das Pferd. Nicht fehlen wird natürlich Ponyreiten! Das Schweizer Nationalgestüt ist am Samstag laufend unterwegs im Museum und auf ein Handzeichen als Fotosujet zu haben.

Weitere Informationen zum Programm und zum Freilichtmuseum Ballenberg finden Sie hier.

Drucken