Von: Nadine Maier

Nord du Peupé ist FM-Hengst des Jahres 2017

Die Abendshow mit Freibergerhengsten aus dem Gestüt wusste zu begeistern. (foto: Nadine Maier)

Für die Freibergerszene ist der FM National in Avenches ein Highlight –  der krönende Abschluss der Saison. Über 650 Pferde nahmen dieses Jahr teil. Während drei Tagen zeigten sie einem grossen Publikum in den verschiedenen Disziplinen ihr Können. Die Anzahl Nennungen stieg im Vergleich zum letzten Jahr um 5,5%, was neuen Teilnahmrekord bedeutete. Eine sehr erfreuliche Zahl, welche zeigt, dass sich der Freiberger in allen Disziplinen immer grösserer Beliebtheit erfreut.
Vielseitige Programme wurde den Zuschauern an allen Tagen geboten. Auf den actionreichen Samstag folgte am Abend ein wunderschönes Programm mit verschiedenen Freibergerhengsten. Die Abendshow zeigte, wie vielseitig und nervenstark der Freiberger ist. Die Zuschauer waren begeistert. Unter tosendem Applaus wählte das Publikum Nord du Peupé (Noble Coeur-Havane-Lecarlo) als Hengst des Jahres 2017. Der siebenjährige Freiberger Hengst, im Besitz des Nationalgestüts, erbrachte zwischen 2013 bis 2016 die besten Eigenleistungen im Sport.  
Und so sportlich und wie der Samstag aufhörte, begann der Sonntag. Bereits mit den ersten Sonnenstrahlen herrschte auf dem ganzen Areal in Avenches reges Treiben. Die letzten Sportprüfungen und das Zuchtstuten- und Fohlenchampionat standen auf dem Programm. Ausserdem wurde zum ersten Mal am FM National ein Einspänner-Derby ausgetragen. Die besten Fahrer des Landes absolvierten einen spektakulären Parcours aus festen Hindernissen und Passagen zwischen Kegeln.
Für viele Teilnehmer und Besucher war es ein langes und anstrengendes Wochenende. Aber die gute Stimmung klang bis zum Schluss nicht ab. Der FM National 2017 war eine durchaus gelungene Veranstaltung und zeigte die Vielseitigkeit unserer einheimischen Schweizer Pferderasse. Es war ganz tolle Werbung für die Freiberger Pferde und ein Wochenende, dass vielen noch lange in schöner Erinnerung bleibt.

Drucken