Nach dem Cup auch die Meisterschaft an Pius Schwizer

Pius Schwizer gewinnt an der Schweizermeisterschaft Gold vor Niklaus Schurtenberger (links) und Rahel Baechler. (foto: csi)

Für SVPS-Vorstandsmitglied Werner Rüttimann muss es eine besondere Freude gewesen sein, an der in den CSI*** Humlikon integrierten Schweizermeisterschaft Springen Elite die Medaillen abgeben zu können. Denn Gold ging an Pius Schwizer, der für das Championat auf Balou Rubin R gesetzt hatte, der im Besitze des Reiters und ihm steht. Schwizer hatte mit dem zehnjährigen Oldenburger im Zeitspringen vom Freitag die Führung übernommen und diese mit einem weiteren fehlerfreien Umgang im ersten Umgang der zweiten Prüfung auch behalten. Freilich, der Sieg stand damit noch nicht fest, denn der zweitklassierte Niklaus Schurtenberger lag nur 1,32 Punkte hinter ihm. Doch als Schurtenberger mit Quasimodo VII am letzten Hindernis noch einen Abwurf hatte, konnte sich  Schwizer einen Fehler erlauben. Und den hatte er auch, ebenfalls am letzten Oxer, der auf das Endresultat allerdings keinen Einfluss mehr hatte.  Bronze gewann bei  ihrer ersten Teilnahme an der SM Elite die Freiburgerin Rachel Baechler mit Rubis Tame, die vor neun Jahren Schweizermeisterin bei den Ponys gewesen war.

Drucken