Nach Göteborg folgt Stockholm

In Stockholm, wo 1990 die ersten Weltreiterspiele stattgefunden haben, machen die Global-Champions-Wettbewerbe 2019 Station – auch mit Dressur. (Foto: gct)

Lange müssen die Schweden nach den Europameisterschaften nicht auf einen neuen Grossanlass warten: Stockholm wird 2019 Station im Rahmen von Longines Global Champions Tour und Global Champions League. Jan Tops, Präsident der Longines Global Champions Tour und Co-Gründer der Global Champions League, sagt: «Wir sind erfreut, anzukündigen, dass die schwedische Hauptstadt Stockholm zu unserer weltweiten Serie im Jahr 2019 dazu stösst. Schweden ist eine grosse Pferdenation und wir freuen uns darauf, mit unseren Partnern in Schweden und Stockholm einen Weltklasse-Event anzubieten. Wir sind in der glücklichen Lage, eine ganze Reihe von Städten zu haben, die sehr gern an unserer Serie teilnehmen wollen und es ist wichtig für uns, den Springsport in unsere Hauptstädte zu tragen, um Fans die Gelegenheit zu geben, diesen fantastischen Sport mitzuerleben.» Die neue Veranstaltung wird auch Dressur, Entertainment und Aktivitäten für die ganze Familie anbieten wird und Bestandteil der Stockholm Summer Horse Week sein.
Neuerungen plant Tops aber für nächstes Jahr in der Global Champions League. Weil dieser Wettbewerb noch nicht das nötige Interesse gefunden hat, soll er mit einer 10-Mio-Finanzspritze gepuscht werden. Mit den Euro-Millionen wird ein eigenes Finale für 16 Teams à 3 bis 4 Reiter durchgeführt.

Drucken