Deutsche und Briten dominieren CC-Europameisterschaft

Mit Mannschaftsgold und Bronze in der Einzelwertung für Nicola Wilson mit Burana kehren die Engländerinnen nach Hause zurück. (Foto: FEI)

Erfolgreich hat die CC Europameisterschaft im polnischen Strzegom für die deutschen und britischen Reiter geendet. Ingrid Klimke und Horseware Hale Bob OLD heissen die neuen Europameister in der Einzelwertung vor Landsmann Michael Jung mit fischerRocana FST und den drei Engländerinnen Nicola Wilson mit Burana, Kristina Cook mit Billy The Red und Rosalind Center mit Allstar B. Gold in der Mannschaft ging dafür ans britische Team vor den Deutschen und Schweden.

Die Schweizer hatten am Sonntag im abschliessenden Springen das Glück nicht auf ihrer Seite, keinem wollte ein fehlerloser Durchgang gelingen. Als bester des Teams klassierte sich Ben Vogg mit Noe des Vatys mit 5 Punkten auf dem 23. Rang. Drei Abwürfe musste sich Evelyne Bodenmüller mit Waldmann notieren lassen, was Platz 37 bedeutete. Gar vier Stangen verzeichnete Sandra Leonhardt-Raith mit Toubleu de Rumiere (49.), Patrizia Attinger hatte mit Hilton P drei Stangen (54.). In der Nationenwertung konnte sich das Schweizer Team im Springen noch um einen Platz auf den 8. Schlussrang verbessern.

Drucken