Copain du Perchet gewinnt Aachener Jagdspringen

Copain du Perchet auf dem Weg zum Sieg im Aachener Jagdspringen mit Cian O'Connor im Sattel. (Foto: Valeria Streun)

Einen schönen Erfolg hat die Schweizer Springpferdezucht in Avenches verbuchen können: Mit dem Iren Cian O’Connor gewann der 12-jährige Copain du Perchet das Jagdspringen in der Soeurs. Der Hengst stammt von Conteur ab und ist bei Cheval Suisse anerkannt. Seine Mutter Romulée du Perchet, Tochter von Ragazzo HA bringt das gesuchte Blut von Ramiro und Pik As XX mit. Auch findet man die Blutlinien von Ulysse de Thurin, Urymate de St.-Hermelle, Larzac, Cyrus Varfeuil und Aristocrate von der Zuchtfamilie CH40. Züchter des erfolgreichen Hengstes ist die Familie Pierre Saunier aus Damvant. Bevor er in den Stall von Dehlia und Edwin Ouevray-Smits kam, wurde er von Rudi Wallerbosch ausgebildet. Als 4-Jähriger qualifizierte er sich für den Final in Avenches im Springen und in der Dressur. Als 5-Jähriger nahm er dann an der WM der jungen Springpferde in Lanaken teil und war dort bestes Schweizer Pferd.

Drucken