Freuen Sie sich auf den neuen KAVALLO

Die Juli-Ausgabe ist ab dem 29. Juni als KAVALLO Digital aufgeschaltet, finden Sie in Ihrem Briefkasten oder ist am Kiosk erhältlich.

Der neue KAVALLO wird wieder Ihr volles Interesse wecken beim Durchblättern und Lesen. Denn auf über 80 Seiten warten auf Sie spannende Artikel und informative, praxisbezogene Lehrbeiträge. Für Unterhaltung ist auch gesorgt, schöne Preise gibt es auch noch zu gewinnen.

Das sind unsere Hauptthemen in der Ausgabe 7/17:

Rettet den Nationenpreis
HAUPTTHEMA: An Spannung fehlte es dem Nationenpreis am CSIO St. Gallen nicht, wohl aber an Zuschauern.

Pferde auf Plakaten populär gemacht
KOPF AN KOPF: Iwan E. Hugentobler ist mit seinem reichen Schaffen  der Schweizer Pferdemaler schlechthin. Mit seinen Plakaten hat er das Pferd populär gemacht.

200 Jahre Araberzucht in Weil-Marbach
ZUCHT: Von der Liebe von König Wilhelm I. für die Orientalen hat die ganze deutsche Pferdezucht profitieren können.

Politik redet wieder über Pferde
PFERDEWELT: Die 7 Millionen in Europa lebenden Equiden werden von den Regierungen wieder vermehrt zur Kenntnis genommen.

Viel Akrobatik und schauspielerisches Talent
CVI BERN: Mit kreativen Ideen und eindrucksvollen Musikeffekten erfreuten die Athletinnen und Athleten auf den Pferderücken.

Mit Stil durch den Frühling
TRADITIONSFAHRTEN: Bis auf den letzten Knopf abgestimmt präsentierten sich die Gespanne auf ihrer Fahrt durch den Hinterthurgau

Adel und Leistung zusammengeführt
20 JAHRE NPZ: Mit einem Fest für alle hat der Stadtberner Pferdebetrieb sein Jubiläum begangen.

Pferdewohl und Kundenglück
DOSSIER: Das Gesetz sorgt fürs Pferdewohl, die Entwicklungen im Stallbau verlangen nun vermehrt Flexibilität und Innovation.

Wechselstimmung
RICHTIG REITEN: Viel Spass kann der Reiter erleben, wenn ihm mit seinem Pferd die fliegenden Wechsel gelingen.

Seit Jahrtausenden begehrte Stutenmilch
REPORTAGE: Als Verkaufsschlager erweist sich die zur Produktion von Kosmetik verwendete Stutenmilch.

Lieber züchten als reiten
PONYPOST: Petra Renker aus Thun hat sich der Zucht von Welsh Cobs verschrieben.

Luxus und Ursprünglichkeit
FERIEN: Costa Rica vom Pferderücken aus erleben ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Was gut ist zu wissen
TIERARZT: Was ist zu tun bei eitrigen Insektenstichen?
VERÄNGSTIGTES PFERD: Viel Geduld und passendes Umfeld
PRAXIS: Grosse Nähe zum Alltag mit Equigarde.

Drucken