Royal Ascot ganz in Grün

Grün und nicht Blau trägt die Königin zur Eröffnung von Royal Ascot.

Royal Ascot, die königliche Rennwoche auf der Pferderennbahn in Ascot, ist am Dienstag mit dem glamourösen Pomp eröffnet worden, der nur Royal Ascot bieten kann - und mit Wetten, die nur die Briten kennen. Denn noch bevor die Pferde für das erste Rennen in die Boxen rückten, waren die Favoriten-Wetter bereits geschlagen. Die Queen würde ein blaues Kleid tragen, prophezeiten die Buchmacher. Die rüstige alte Lady aber kam ganz in Grün!

Dafür dominierte sodann aber auf dem grünen Turf die Farbe blau: das Blau von Godolphin. Die Araber aus Dubai gewannen mit Barney Roy die St James's Palace Stakes und mit Ribchester die Queen Anne Stakes, die beiden Gruppe-1-Rennen des ersten Tages. In einem Listen-Rennen doppelten sie mit den Plätzen eins und zwei noch nach. So erfolgreich ist Godolphin an einem Royal-Ascot-Tag seit Jahren nicht mehr gewesen. Und das nur Tage nachdem John Ferguson als Racing-Manager zurückgetreten ist, weil er von Trainer Saeed bin Suroor in der Öffentlichkeit harsch kritisiert worden war. «In Zeiten wie diesen zählt nur die Zukunft», sagte Ferguson noch vor rund zwei Wochen. Sein Rücktritt erlaube allen einen Schlussstrich zu ziehen und vorwärts zu schauen. Nun schaut Godolphin gespannt auf den weiteren Verlauf von Royal Ascot. Mit Wehmut derweil verfolgt Frankie Dettori das Meeting. Wegen einer Armverletzung ist der Spitzenjockey auf seiner Lieblingsbahn für einmal bloss Zuschauer.  

Heute Mittwoch sind die Prince of Wales Stakes's (Gruppe 1) das Highlight des Tages. Es wird wie das ganze Meeting live am TV-Übertragen. Der Sender ITV ist über Kabel auch in der Schweiz zu empfangen. Apropos Schweiz: Aus Schweizer Sicht wird das allerletzte Rennen von Royal Ascot am Samstag interessant. In den Queen Alexandra Stakes über weite 4300 Meter tritt abermals Oriental Fox in den Farben des Zürchers Markus Gräff an. Der bewährte Steher hat dieses längste Flachrennen auf der Insel im Jahr 2015 schon gewonnen.

Drucken