Brennpunkt: 3/17

Angebot gut – Qualität halbwegs

An Möglichkeiten für Ausbildung scheint es bei uns offenbar zu mangeln, die Qualität des Angebots wird zur Hälfte als gut, zur Hälfte als ungenügend beurteilt.

Das Ausbildungsangebot rund ums Pferd genügt bei uns nicht, mit der Qualität des angebotenen Unterrichts ist hingegen gut die Hälfte zufrieden, wie die Leser­umfrage im Januar ergeben hat.

Um das Angebot und die Qualität der Ausbildung rund ums Pferd ist es bei der Frage des Monats im Januar gegangen. Ein Thema, das offenbar nicht so brennend interessiert, denn die Anzahl eingegangener Antworten blieb hinter den Werten der Vormonate zurück. Auf die Frage, ob die Qualität der landesweit angebotenen Ausbildung rund ums Pferd ausreichend sei, hielten sich die Antworten die Waage: Die eine Hälfte der Antwortenden findet die Qualität im Ausbildungsangebot gut, die andere Hälfte ist hingegen der Ansicht, dass die Ausbildung für Mensch und Pferd in qualitativer Hinsicht nicht ausreichend ist. 

Wird die Qualität von den Kavallo-Leserinnen und Lesern als so-so-la-la bewertet, reicht ihnen die Quantität an Ausbildungsorten offenbar nicht. Gut drei von vier Antworten beurteilen das quantitative Angebot als ungenügend. Ein Ergebnis, das in dieser Eindeutigkeit überrascht. Das Angebot an Kursen in den Vereinen und Verbänden wie bei privaten Organisatoren scheint ja nicht gerade klein zu sein, so dass die Nachfrage nach Ausbildung rund ums Pferd durchaus zu befriedigen sein sollte. Der Kavallo wird in einer der nächsten Umfragen nochmals auf die offenbar fehlenden Ausbildungsmöglichkeiten eingehen. 

Mangel an Reitschulen
Wer Ausschau nach traditionellen Reitschulen für Einsteiger hält, kann das Ergebnis der Umfrage sehr wohl interpretieren. Ein aktueller Fall weist gerade auf die Negativentwicklung bei den Reitschulen hin. Die Übernahme des Reitsportzentrums Elgg durch Steve Guerdat fand wohl ein grosses Medienecho und wurde rundum gefeiert. Dass aber eine gut achtzig Jahre alte Reitschule durch den Handwechsel ersatzlos die Türen schliesst, bleibt unerwähnt. Denn waren es nicht die Reitschulen, die in der Vergangenheit zuverlässig den Weg zum Pferd ermöglicht haben?

Frage des Monats 03/17

Wenn ich auf der Suche nach einem neuen Pferd bin, suche ich zuerst

… beim Züchter …
… beim Händler …
… im Anzeigenmarkt …
… oder frage im Bekanntenkreis.

Antworten bitte an:
per E-Mail an Redaktion KAVALLO | redaktion@kavallo.ch
oder per Formular (Anonym)

Drucken